Baehrens warnt vor Fake-News

Baehrens warnt vor Fake-News

„Eine Corona-Impfpflicht steht überhaupt nicht zur Debatte“, stellt die SPD-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin Heike Baehrens in einer Pressemitteilung klar, die momentan zahlreiche Zuschriften zum Thema erhält. Die Gesundheitspolitikerin kritisiert, in welcher Weise sich nun auch der AfD-Kreisverband zur fiktiven Impfplicht geäußert hat. „Auf so einen Gedanken muss man erst einmal kommen. Wir sind ja noch weit davon entfernt sind, überhaupt einen anwendbaren Impfstoff zu bekommen. Während Millionen Menschen weltweit auf einen Durchbruch der Forschung warten, weil sie sich und ihre Lieben schützen wollen, springt die AfD auf fast jede Falschmeldung im Internet auf und verunsichert damit die Bevölkerung. Politisch verantwortungsvoll ist das nicht“, so Baehrens weiter. Denn dass sich Menschen Sorgen machten, kann Baehrens gut nachvollziehen: „Die Flut an Informationen überfordert derzeit viele von uns. Und auch Wissenschaft und Politik müssen immer wieder neue Erkenntnisse einbeziehen. Leider nutzen einige diese herausfordernde Situation, um auch ganz bewusst Falschinformationen zu verbreiten. Wir alle sind gefordert, immer kritisch die Quellen der jeweiligen Information zu hinterfragen. Differenzierte Informationen renommierter Wissenschaftler können wir von weltweit anerkannten Institutionen wie dem Robert-Koch-Institut bekommen“.