Für einen starken Landkreis

feature_landkreis

Von großer Bedeutung für die weitere Entwicklung der Städte und Gemeinden im Landkreis Göppingen ist der Ausbau und Erhalt der Verkehrsinfrastruktur – insbesondere der zügige Weiterbau der Bundesstraße 10 auch über Geislingen hinaus, sowie der Ausbau der Bundesautobahn 8. Die Verbesserung der Verkehrsführung und die überfällige Entlastung vom Durchgangsverkehr sind ein wichtiges Element, damit auch der strukturell schwächere Ostteil des Landkreises in Zukunft von der geographisch günstigen und landschaftlich reizvollen Lage zwischen Ulm und der Landeshaupt Stuttgart profitieren kann. Verkehrspolitische Lösungen erfordern einen breiten Konsens vor Ort, damit sie mit Beharrlichkeit und im  parteiübergreifenden Schulterschluss im Land und auch in Berlin vorangebracht werden können. Unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ist die Planung zügig voranzutreiben und eine solide Finanzierung sicherzustellen.

Zur optimalen verkehrlichen Erschließung der Region gehört auch die Realisierung der S-Bahn-Anbindung an den Großraum Stuttgart, sowie der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs im gesamten Landkreis.

Der Landkreis Göppingen schneidet als Teil der wirtschaftlich starken Region Stuttgart bei allen Wirtschafts- und Arbeitsmarktkennzahlen im Bundesvergleich überdurchschnittlich gut ab. Dennoch gibt es Handlungsbedarf. So haben es auch hier im Landkreis langzeitarbeitslose Menschen schwer, wieder in Arbeit zu kommen. Und zu viele Jugendliche finden keinen Ausbildungsplatz oder erreichen nicht das Ziel der Integration in den Arbeitsmarkt. Um hier nachhaltige Erfolge zu erzielen, braucht es politische Weichenstellungen, die den Menschen mit seinen Talenten und Möglichkeiten in den Mittelpunkt stellt und die Bildungschancen für alle verbessert. Denn unser Land und unsere Region sind angewiesen auf gut ausgebildete Fachkräfte. Und jeder einzelne sollte eine Chance bekommen.

Mehr über meine Besuche und Begegnungen im Landkreis lesen Sie hier.