Baehrens Vorsitzende des Unterausschusses Globale Gesundheit

und als stellvertretende Landesgruppenvorsitzende bestätigt

Neue und alte Aufgaben für die Göppinger Bundestagsabgeordnete:

Bestätigt wurde Heike Baehrens gestern in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg. Hier arbeiten alle SPD-Abgeordneten aus dem Ländle zusammen. Es geht darum, optimal die Interessen der Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger in Berlin zu vertreten.

„Über dieses Vertrauen meiner Landesgruppenkollegen freue ich mich sehr“, so Heike Baehrens nach der Wahl. „Gemeinsam werden wir ein gutes Team als Landesgruppenvorstand und eine klar vernehmbare Stimme in Berlin sein“. Neuer Vorsitzender wird der Tübinger Abgeordnete Dr. Martin Rosemann, zweiter Stellvertreter wird Martin Gerster, MdB aus dem Landkreis Biberach.

Erstmals hat der Gesundheitsausschuss gestern einen Unterausschuss eingesetzt. Er wird ressortübergreifend zum Thema Globale Gesundheit in dieser Legislaturperiode arbeiten.

Auf Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion haben die Mitglieder Heike Baehrens zur Vorsitzenden gewählt. Für die Einrichtung eines solchen Unterausschusses hatte sich Baehrens in der letzten Legislaturperiode eingesetzt: „Die Themen, mit denen sich der Unterausschuss beschäftigen wird, sind hochaktuell, denn Krankheiten kennen keine Grenzen“, stellt Baehrens fest. „Globalisierung und Migrationsbewegungen stellen uns vor ganz neue Herausforderungen. Gesundheit kann deshalb nicht länger ausschließlich in nationalstaatlichen Grenzen gedacht werden.“

Seit einigen Jahren nimmt Deutschland eine führende Rolle auf internationaler Ebene bei Themen, wie der Bekämpfung von Antibiotikaressistenzen, von Epidemien wie Ebola oder bei der Förderung von Impfkampagnen ein. Diese Themen können nun noch intensiver von parlamentarischer Seite begleitet und befördert werden.

 

Tags: , , , ,

Abonnements

Abonnieren Sie unseren Newsfeed.