Baehrens begrüßt neues Beratungsangebot durch Betroffene für Betroffene

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens freut sich über Geld aus Berlin zur Einrichtung eines neuen Beratungsangebots im Landkreis. Alle Menschen mit (drohenden) Behinderungen und ihre Angehörigen bekommen mit der sog. „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB)“ noch einmal bessere Unterstützung und Beratung.

Mit über einer halben Million Euro fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das neue Angebot zur Beratung rund um das Thema Rehabilitation und Teilhabe im Landkreis Göppingen. Den Zuschlag dafür erhält u.a. Viadukt Hilfen für psychisch Kranke e.V..

Dass mit den Mitteln aus Berlin nun bald dieses Beratungsangebot aufgebaut werden kann, findet die Abgeordnete Heike Baehrens besonders im Hinblick auf die Reform der Eingliederungshilfe durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) wichtig: „Das BTHG bringt viele substantielle Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen. Damit diese Verbesserungen genutzt werden können, sind Beratung und Begleitung nötig“, stellt die Göppinger Abgeordnete fest. „Und das am besten auch und gerade durch Menschen, die eigene Erfahrungen mit Behinderungen haben.“

Tatsächlich ist es das Ziel der EUTB, dass Betroffene jemanden an ihrer Seite haben, der unabhängig beraten und unterstützen kann. So können sie ihre Interessen besser gegenüber den Trägern, die eine Leistung bezahlen, vertreten. Auch zur Frage, welche Leistungsangebote in Anspruch genommen werden, soll durch die Beratung eine selbstbestimmte Entscheidung unterstützt werden. Dies beispielsweise, wenn es um die Frage geht, wo Menschen mit Behinderung wohnen, wo sie arbeiten oder, welche Assistenzleistungen oder Hilfsmittel sie in Anspruch nehmen können.

Die Geschäftsführerinnen von VIADUKT e.V., Jutta Kraus und Elisabeth Killermann, dazu: „Wir freuen uns sehr über den Zuschlag durch das Ministerium. Die Suche nach zentralen, barrierefreien Räumen in Göppingen kann jetzt beginnen, um dieses sinnvolle Beratungsangebot so schnell wie möglich starten zu können.“

 

Hintergrundinformationen:

Viadukt Hilfen für psychisch Kranke e.V
Schützenstraße 24, 73033 Göppingen
Telefon 07161/65616-0
E-Mail info@viadukt-gp.de
Internet: http://www.viadukt-gp.de/

Weiterführenden Informationen zur EUTB finden Sie auf der Seite www.teilhabeberatung.de.

Tags: , , , ,

Abonnements

Abonnieren Sie unseren Newsfeed.