Göppingen: Ohne Stadtbezirke nicht denkbar

Ortsbesuch in Bezgenriet und Jebenhausen

Im Zuge ihrer Ortsbesuche erkundigte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens bei Bezirksamtsleiter Hans Braterschofsky über die aktuellen Themen in Jebenhausen und Bezgenriet. Bei Göppingen als großer Kreisstadt liegt das öffentliche Augenmerk naturgemäß auf der Kernstadt, stellt die Bundestagsabgeordnete fest. „Deshalb ist es mir besonders wichtig, mich auch vor Ort in den Stadtbezirken zu informieren“, so Baehrens.

Heike Baehrens, MdB mit Bezirksamtsleiter Hans Braterschofsky

Heike Baehrens, MdB mit Bezirksamtsleiter Hans Braterschofsky

Ortsumfahrung und Neubau Feuerwache

Zuerst am Plan und dann direkt an der stark befahrenen Boller Straße erläuterte der Bezirksamtsleiter die dringende Notwendigkeit der Ortsumfahrung Jebenhausen. Recht zufrieden sei er mit der Nahversorgungssituation in beiden Stadtbezirken. Außerdem erläuterte er die Planungen für den Neubau der Feuerwache in Jebenhausen, wo zukünftig auch das Polizeirevier ein neues Domizil finden soll.

Beim  Gespräch auf der alten Polizeiwache informierte sich Heike Baehrens über die Arbeitsschwerpunkte der örtlichen Polizeidienststelle und die Entwicklung der Kleinkriminalität.

„Jebenhausen und Bezgenriet haben als Göppinger Stadtbezirke ihren je eigenen Charakter“, so Baehrens.

Tags: , , , , ,

Abonnements

Abonnieren Sie unseren Newsfeed.